Loading Events
This event has passed.

Beschreibung

 

Der Beckenboden ist für viele Menschen ein eher unbewusstes Körperteil. Tatsächlich ist er aber eine der tragenden Kräfte in unserer Körpermitte.

Je feiner deine Wahrnehmung für dein Körperzentrum ist, desto genauer kannst du deine Kraft dosieren. Zeit und Übung sind wichtig, doch der richtige Zugang kann dir helfen besser auf diese Muskelgruppen zuzugreifen, um so die Leichtigkeit, von der Yogalehrer oft reden, zumindest zu erahnen oder noch zu verfeinern.

Wir begeben uns auf eine Wahrnehmungsreise in den Körper, bei der du Schritt für Schritt dein Gespür schulst, gehen von leicht zu fordernd, von sanften Übungen über zu Sonnengrüßen und Standhaltungen. Besonders in den Übergängen brauchst du die tragende Kraft des Beckenbodens, doch meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass es den Meisten gerade dann schwer fällt sich aus der Körpermitte heraus zu bewegen. Außerdem besprechen wir, welche Rolle die Ausrichtung des Beckens hat, denn je nachdem wie du die Haltung aufbaust, ist der Beckenboden mehr oder weniger aktiv.

Auf energetischer Ebene liegt hier der Ursprung deiner Kraft. Das Bewusstsein dafür kann deine Pranayama Praxis (Atemübungen) ungemein vertiefen. Um dies besser spüren zu können werden wir vor dem Pranayama das Zusammenspiel von Beckenboden und Zwerchfell besprechen.

Abschließend gehen wir noch auf die emotionalen und seelischen Zusammenhänge ein:

Was bedeuten und verkörpern Muladharaund Swadhisthana Chakra?

Zum Ausklang und zur Reflektion endet der Workshop dann mit einer geführten Meditation.

Kosten: € 45,- p.P.

Zeit: Samstag, den 22.06.2019 (12-17 Uhr)

Ort: Yoga Atelier Bonn